fbpx

Als Hochzeitsfotograf auf der Sonneninsel Mallorca

Wir Hochzeitsfotografen lieben Mallorca – die wunderschöne Sonneninsel Spaniens ist ein Traum eines jeden Hochzeitsfotografen und wir können uns glücklich schätzen, jedes Jahr aufs neue mehrere Hochzeiten auf der Insel zu begleiten zu dürfen. Der Insel, die deutlich mehr kann, als „nur Ballermann“. Auch letzte Saison im September durften wir einen absoluten Hochzeitstraum auf Mallorca fotografisch und videografisch begleiten. Meer, Sonne und die Liebe – was will ein Hochzeitsfotograf mehr?

 
 


 
 
Der Reihe nach: Wir – das sind Hochzeitsfotograf Bastian und Hochzeitsvideograf Dominic – machten uns zusammen mit Anna-Maria, der Hochzeitsplanerin von Rockwedding, gemeinsam auf den Weg zur Insel. Mit unserer eigenen Hochzeitsplanerin im Schlepptau, die die gesamte Hochzeit auf der Finca son Mir auf die Beine gestellt, liebevoll geplant hat und letztendlich auch umsetzen wird, fällt es uns als Fotografen- und Videoteam natürlich noch leichter, ganz besondere Erinnerungen für unser Brautpaar festzuhalten. Bestens vorbereitet und mit vollstem Vertrauen vom Brautpaar stand eine mehrtägige Begleitung für uns an: Neben der eigentlichen Reportage, die am Hochzeitstag selbst der Großteil unserer Aufgabe war, wurden wir am Tag danach für ein kleines Get-together zur Finca des Brautpaares eingeladen. Am Tag darauf war außerdem noch ein aufwändiges After Wedding Shooting geplant – keine Zeit für Entspannung!

Am Hochzeitstag starteten wir – natürlich – mit dem Getting Ready von Braut und Bräutigam an der Finca son Mir – dem Ort der anschließenden Trauung. Wir lieben es bereits früh morgens die Aufregung des bevorstehenden Tages zu spüren und die zahlreichen Details festzuhalten, die ein jedes Hochzeitsfest so besonders machen. Besonders für ein Hochzeitsvideo ist es essentiell dem Getting Ready genug Zeit einzuräumen. Es gibt so viele schöne Details, die es wert sind, festgehalten zu werden und eurem Hochzeitsvideo am Schluss einen ganz persönlichen Touch verleihen. Der Vorteil, wenn Location des Getting Readys, der Trauung sowie der Feier an einem Ort liegen: Als Hochzeitsfotograf und als Hochzeitsvideograf kann man bereits jetzt die Zeit nutzen, um weitere stimmungsvolle Aufnahmen der Location, der Dekoration und den vielen kleinen Bestandteilen der großen Feier festzuhalten. Hierzu gehören Trauungsaufbau wie auch die Dinnertische – sofern diese bereits fertig dekoriert sind (aber dafür hatten wir ja unsere fleißige Hochzeitsplanerin dabei). Als Hochzeitsvideograf kann man die Zeit des Getting Readys außerdem füllen, indem man das Brautpaar ihr persönliches Gelübde für das Hochzeitsvideo einsprechen lässt – eine weitere Option, um ein Hochzeitsvideo unvergesslich und emotional zu gestalten! 

So langsam trudelten dann auch die ersten Gäste ein und wir Hochzeitsfoto- und Videografen machten uns bereit für die freie Trauung im Außenbereich der Finca son Mir. Die Trauung war wunderschön emotional und einzigartig, was sicherlich auch an unserem außergewöhnlichen Brautpaar lag. Einzug – Traurede – Gelübde – Ringtausch – Auszug – was so simpel und eintönig klingt, ist für uns Hochzeitsfotografen jedes mal etwas ganz Besonderes und Individuelles! 

Beim anschließenden Sektempfang, nach den Gratulationen, blieb Zeit für ein kurz gehaltenes Brautpaarshooting – das „richtige“ sollte ja noch folgen – sodass wir kurz danach mit den letzten Sonnenstrahlen noch die klassischen Familien- und Gruppenfotos abhaken konnten. 

Das Dinner: ein absoluter Hochzeitsfotografentraum! Eine endlos lange Tafel hinter der Finca son Mir sollte Schauplatz der Abendfeier werden. Chapeau an unsere Hochzeitsplanerin – absolute Destination Wedding Goals auf unserer Sonneninsel Mallorca! Als die Sonne dann verschwunden war, offenbarte die liebevoll dekorierte Finca ihre volle Pracht. Lichterketten und Kerzen tauchten die Gesellschaft in ein gemütliches Licht. Unser Highlight: Der Hochzeitstanz im Dunkeln, der durch die indirekte Beleuchtung eine ganz besondere Atmosphäre hatte. Und somit auch der Startschuss für die anschließende Party! Ein Praxistipp von Hochzeitsfotograf oder Hochzeitsvideograf an zukünftige Brautpaare: Sucht euch kleine Accessoires, die dem Tag über das gewisse Etwas geben. Im Falle der Party waren das schlicht und ergreifend Seifenblasen, die dem Hochzeitsvideo sowie den Hochzeitsfotos Leben eingehaucht haben! Simpel, aber eindrucksvoll. 

Am Tag danach wurden wir als Team zum Get together an der Finca des Brautpaares eingeladen. Es war Zeit für ein Barbecue und ein wenig Entspannung, wobei wir es uns als Hochzeitsfotografen natürlich nicht nehmen haben lassen, auch hier ein paar Momente für die Ewigkeit einzufangen. 

Um zu guter letzt zu einem weiteren Höhepunkt des Wochenendes zu kommen: Das After Wedding Shooting! Wir lieben es bei Auslandshochzeiten die Gunst der Stunde und vor Allem die Besonderheit der Landschaft zu nutzen, um außergewöhnliche Brautpaarfotos zu schießen. Noch vor Sonnenaufgang zogen wir los, mit unserem Brautpaar im Schlepptau, um die ausgewählte Location zu bestem Licht zu erreichen. Wir entschieden uns für das Kap Formentor – hohe Klippen, ein Leuchtturm, endlose Straßen, das Meer und unser Brautpaar mittendrin. Die Aussicht lässt auch uns Hochzeitsfotografen und Hochzeitsvideografen immer wieder erstaunen. Trotz Locationscouting am Tag davor haben wir uns spontan im Dunkeln dazu entschieden, noch ein Stück weiter vor ans Kap zu fahren – volles Risiko! Doch dank dem nötigen Know-How wurden wir mit einer unfassbaren Aussicht und einem wunderschönen Sonnenaufgang – und noch viel wichtiger – mit einem hoch zufriedenen Brautpaar belohnt! 

 

Liebe M, lieber C,

Wir sagen Danke für euer Vertrauen, es war uns ein Fest!

Bastian & Dominic